Chronistenturm

Chronistenturm_Logo.PNG

Uns alle verbindet eine tiefe Leidenschaft für phantastische Welten und das Schreiben, was uns schliesslich über Social Media zusammen geführt hat. Um uns besser zu vernetzen und uns gegenseitig zu unterstützen, haben wir im November 2020 beschlossen, eine Autorengemeinschaft zu gründen. Zur Zeit findet man unsere Aktionen leider nur auf Instagram unter dem #ChronistenTurm. Bei so vielen kreativen Köpfen ist es aber nicht verwunderlich, dass wir bereits sehr viele Ideen und Pläne haben, wie wir uns weiterentwickeln wollen. Daher werden wir auch bald in andere Welten vordringen und vielleicht sogar in absehbarer Zeit in der Buchhandlung in Papierform verfügbar sein.

Hast du Dich auch schon einmal gefragt, wie es in unserem Turm eigentlich aussieht? Jon und Josy haben in Minecraft etliche Stunden verbracht, um unseren Turm Stein für Stein, Zimmer für Zimmer aufzubauen. Bilder davon gibt es nun hier auf der Website zu bewundern und es werden laufend neue dazu kommen, denn die Zimmer der Chronisten sind noch nicht alle fertig.

Eine virtuelle Turmführung findest Du ausserdem auf der Favelio-App als interaktive Geschichte, die von Josy verfasst wurde. Aber vorsichtig, in jedem Zimmer lauern besondere Gefahren. Viel Glück! 

Turm_ohne_Hintergrund.png
Alexandra v.G. Koopmans
Tea Loewe
Lavea Thoren
Josefine Schwobacher
Olaf Raack
Serena Merian
Bjela Schwenk
Tobi Krampitz
Johanna T. Hellmich
Zoe S. Rosary
Martina Volnhals
Autorenbild Celina Müller-Probst.jpg
Verena Pophanken.jpg
Allegra Bork -kl.jpg
Calvin Cozym
Elin Nelier
Jon Barnis.jpg

Die Turmbewohner

Malte Aurich
Elin Bedelis

Bereit für einen kleinen Spaziergang um den Chronistenturm herum? Hier gibt es von Garten bis seltsame Steinechse bereits eine Menge zu entdecken.

Im Innern gibt es ein ganzes Ensemble an eigenartigen Gemeinschaftsräumen inkl. Kita, damit die bekinderten Chronisten ihre kleinen Monster abladen können.

Zwischendrin will man auch seine Ruhe haben, darum hat jeder Chronist ein eigenes Zimmer. Allerdings haben sich die Zimmer mit den Fantasy-Welten des jeweiligen Bewohners verwoben.